Panta Rhei prallte in Steg und zog sich Beule zu
Aktualisiert

Panta Rhei prallte in Steg und zog sich Beule zu

Schon wieder Probleme mit der Panta Rhei: Das Motorschiff der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft hat gestern Abend die Anlegestelle Bürkliplatz knapp verpasst, den Steg touchiert und das Geländer eingedrückt.

Hanspeter Sigg, Stv. Direktor der ZSG, bestätigte eine entsprechende Meldung von Tele Züri. «Die kleine Beule am Schiff kostet etwa 5000 bis 10  000 Franken», so Sigg. Die Panta Rhei bleibe deshalb heute in der Werft.

Deine Meinung