Schänis SG: Panzer bleibt in Wohnquartier liegen
Aktualisiert

Schänis SGPanzer bleibt in Wohnquartier liegen

Ein Panzer der Schweizer Armee ist am Dienstagmorgen mitten auf der Ziegelbrückstrasse in Schänis stehen geblieben. Laut einer Leser-Reporterin stand der Panzer über zwei Stunden still.

von
juu

Der stehengebliebene Panzer wartet auf der Ziegelbrückstrasse in Schänis auf den Abschlepper. (Video: Leser-Reporterin)

«Die Panzer fuhren gegen 9 Uhr in einer Kolonne an meinem Haus vorbei», sagt S.E.* am Dienstag zu 20 Minuten. Die Anwohnerin beobachtete das Geschehen von ihrem Fenster aus: «Es waren insgesamt acht Stück, doch der vorletzte Panzer blieb plötzlich einfach auf der Strasse stehen», schildert E.

Auch knapp zwei Stunden später stand der Panzer noch dort: «Ich war vorhin mit meinem Hund unten und habe gesehen, dass der Verkehr auf der Ziegelbrückstrasse von zwei Militärangehörigen umgeleitet wird», so die Frau. Im Gespräch mit einem der Panzerfahrer habe sie erfahren, dass das tonnenschwere Gefährt nun auf einen Abschlepper warten muss, da er defekt sei.

Panzer steht immer noch im Quartier

Ein Panzer der Schweizer Armee ist am Dienstagmorgen mitten auf der Ziegelbrückstrasse in Schänis SG stehen geblieben. Der Panzer steht auch zwei Stunden nach dem Defekt noch an Ort und Stelle.

Mittlerweile wurde zwar Verstärkung angefordert, doch der Panzer läuft immer noch nicht. (Video: Leser-Reporterin)

Gian Andrea Rezzoli, Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen, ist der Vorfall nicht bekannt: «Wenn es zu keinem Unfall gekommen ist, dann ist das eine militärinterne Sache.» So würde im weiteren Vorgehen wahrscheinlich ein Pannenpanzer angefordert, welcher den defekten Panzer abschleppen werde.

Panzer fährt wieder

Wie die Leser-Reporterin gegen halb 12 berichtet, konnte das Problem behoben und die Strasse wieder geräumt werden. Der Panzer konnte seine Fahrt fortsetzen.

Laut Armeesprecher Daniel Reist sind Vorfälle wie dieser nichts Aussergewöhnliches: «Ein Panzer ist ein Fahrzeug wie jedes andere und da gibt es halt auch hin und wieder Pannen.» Genaueres zum Vorfall könne er bisher aber noch nicht sagen.

* Name der Redaktion bekannt

Deine Meinung