Papst-Enzyklika kommt
Aktualisiert

Papst-Enzyklika kommt

Rom Papst Benedikt XVI. wird seine erste Enzyklika im Januar veröffentlichen. Sie wird den lateinischen Titel «Deus Caritas est» (Gott ist Liebe) tragen.

Dies sagte Vatikansprecher Joaquin Navarro- Valls am Freitagabend in Rom.

Das kirchliche Rundschreiben werde die Unterschrift vom Weihnachtstag, dem 25. Dezember, tragen, sagte der Sprecher weiter. Nähere Einzelheiten nannte er nicht.

Allerdings wies Navarro-Valls Berichte zurück, es gebe Kontroversen über den Text und er müsse nochmals überprüft und überarbeitet werden. Wie die Zeitung «La Repubblica» am Samstag berichtete, solle die Enzyklika den lateinischen Titel «Deus Caritas est» (Gott ist Liebe) tragen.

Die erste Enzyklika eines Papstes gilt allgemein als wichtiges Signal für die Pläne des Papstes für sein Pontifikat. In Rom wird seit längerem über das erste Schreiben des Papstes gerätselt. Mehrfach gab es in den vergangenen Monaten Spekulationen, das Dokument werde noch vor Weihnachten veröffentlicht.

Inoffiziell heisst es, das Schreiben zum Thema der göttlichen Liebe sei etwa 40 Seiten lang, sei hoch-theologisch und der Papst habe es in den grössten Teilen persönlich verfasst. Es sei auf Deutsch geschrieben.

(sda)

Deine Meinung