Angehörige überrascht: Papst Franziskus traut Schweizer Gardist
Aktualisiert

Angehörige überraschtPapst Franziskus traut Schweizer Gardist

Einem Schweizer Gardisten wurde eine ganz besondere Ehre zuteil: Papst Franziskus traute ihn und seine Auserwählte.

von
ber
1 / 3
Papst Franziskus traut Luca Schäfer und dessen Braut Letícia Vera.

Papst Franziskus traut Luca Schäfer und dessen Braut Letícia Vera.

Twitter
Das glückliche Paar präsentiert sich auf Instagram.

Das glückliche Paar präsentiert sich auf Instagram.

Instagram
Bereits im Januar hatte Papst Franziskus einen Flugbegleiter und dessen Freundin getraut.

Bereits im Januar hatte Papst Franziskus einen Flugbegleiter und dessen Freundin getraut.

Osservatore Romano

Luca Schäfer passierte das, wovon viele Katholiken träumen: Der Schweizer Gardist aus dem Kanton Bern wurde vom Papst höchstpersönlich getraut. Auch die anwesenden Priester wurden von der spontanen Aktion überrascht.

Ohne grosse Hoffnungen auf eine Zusage hatten der Berner und seine Zukünftige Letícia Vera dem Pontifex eine Einladung für ihre Hochzeit geschickt, wie die italienische Zeitung «La Stampa» berichtet.

Zurück in der Schweiz

Und tatsächlich: Franziskus tauchte in der Kirche auf und traute das Paar. Der brasilianische Pater Omar Reposo verbreitete die Nachricht sogleich auf seinem Instagram-Account: «Seht euch an, wer als Überraschung gekommen ist! Papst Franziskus überrascht immer!»

Mittlerweile ist Schäfer nicht mehr im Dienst der Schweizer Garde: «Der Gardist ist bereits wieder zurück in der Schweiz», teilt das Sekretariat der Schweizer Garde in Rom gegenüber dem «Blick»» mit.

Dass ein Papst selbst eine Trauung durchführt, ist selten. Bei Franziskus kam es aber schon vor: Im Januar traute er auf einem Flug über Chile in der Höhe von 10'000 Metern spontan einen Flugbegleiter und dessen Freundin.

Deine Meinung