Aktualisiert 21.12.2007 17:06

Papst verschenkt Fusswärmer

Papst Benedikt XVI. beweist beim Weihnachtsgeschenk für seinen Bruder Georg Sinn für die praktischen Dinge des Lebens.

Er werde vom Papst einen elektrischen Fusswärmer bekommen, sagte Georg Ratzinger dem Magazin «Focus». «Das ist zwar eher eine praktische Sache, aber mein Bruder meinte: Wenn Du ihn brauchst, dann kann ich Dir den doch schenken», sagte der 83-Jährige.

Ihre Geschenke werden sich die Brüder an Heiligabend allerdings nicht persönlich überreichen können. «Weihnachten ist mein Bruder immer so in Beschlag genommen. Er muss arbeiten. Ich fahre erst am 28. Dezember nach Rom», sagte Georg Ratzinger, der in Regensburg lebt. Er werde Benedikt ein Buch schenken, verriet er und fügte hinzu: «Im Vorjahr habe ich ihm immerhin einen Rauchmantel geschenkt.» Das teure Messgewand liess er speziell für den Papst anfertigen.

Auch an Weihnachtsgeschenke für seinen jüngeren Bruder in der Kindheit erinnert sich Georg Ratzinger noch gut: «Mein Bruder war immer mehr für das Lebendige zu haben. Deshalb hat er meist Stofftiere bekommen. Aber auch eine Eisenbahn gab es mal für ihn.» Damals hätten sie immer viel musiziert, erzählte der ehemalige Leiter der Regensburger Domspatzen. «Ich spielte dann Geige, mein Bruder Klavier und meine Schwester Harmonium. Eine unglaubliche Besetzung.» (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.