Aktualisiert 24.05.2007 08:14

Paris: Gestern Jesus, heute Buddha

Die Verzweiflung der Hotelerbin über ihren bevorstehenden Gefängnisaufenthalt wird immer deutlicher: Täglich sucht Paris spirituelle Hilfe - egal von welcher Religion.

Von Paparazzi verfolgt besuchte Paris Hilton vergangene Woche eine katholische Kirche - zuvor war sie noch nie in der Nähe eines Gotteshauses gesehen worden. Die Hotelerbin wird nicht müde, der Öffentlichkeit täglich vor Augen zu führen, dass es ihr wegen ihres bevorstehenden Gefängnisaufenthaltes schlecht geht. Am 22. Mai ging sie mit einer Bibel auf die Strasse - später hielt sie den psychologischen Ratgeber «The Power of Now».

Einen Tag später wechselte Paris die spirituellen Fronten: Sie besuchte eine buddhistische Buchhandlung. Später liess sie sich von den Paparazzi mit dem spirituellen Ratgeber «Spiritual Warrior» fotografieren. Paris' Knastlektüre im Überblick gibt's in dieser Bildstrecke.

a

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.