Paris Hilton als feuchter Bubentraum
Aktualisiert

Paris Hilton als feuchter Bubentraum

Ihr neuestes Video war als Hommage an den Film «The Girl next Door» geplant. Draus geworden ist ein Streifen mit Paris Hilton als Onanie-Beschleuniger für Zwölfjährige.

Noch nicht veröffentlicht, schon sorgt das neue Video von Paris Hilton für Aufruhr. Die ersten Stills, die auf diversen Blogs erschienen sind, zeigen eine gewohnt laszive Hilton. Nur hat sie es dieses mal auf kleine Jungs abgesehen.

Inspiriert von Elisha Cuthberts Film «The Girl Next Door» werden in Hiltons Video feuchte Bubenträume war. In Hemd und Unterhöschen gewandet, haucht die frisch aufblondierte Paris ihr Lied einem vielleicht etwa zwölfjährigen Knaben ins Ohr. Doch es bleibt nicht beim Ohrensausen. Der Knabe legt später im Video-Clip selber Hand an. Inspiriert wird er dabei von einer Maxim-Ausgabe mit Paris Hilton auf dem Titelbild. Dass neben dem onanierenden Jungen ein Chihuahua im Bett liegt, scheint den entflammten Paris-Fan nicht zu stören.

Stören tun sich aber zahlreiche Blogger an den veröffentlichten Stills. Einer davon stellt sich die gleiche Szene mit Robbie Williams und einem zwölfjährigen Mädchen vor, und beschreibt den Aufschrei, den ein solcher «Werbefilm für Pädophile» verursachen würde.

Bilder des neuen Videos sehen Sie in unserer Diashow.

Deine Meinung