Paris Hilton: Kim Kardashian riet zur Leihmutterschaft

Publiziert

Beste FreundinnenDas hat Kim Kardashian mit Paris Hiltons Babyglück zu tun

Am Dienstag gab Paris Hilton bekannt, durch eine Leihmutterschaft Mama geworden zu sein. Kim Kardashian soll der Hotelerbin dabei zur Seite gestanden sein.

von
Salvatore Iuliano
1 / 9
Im Babyglück: Paris Hilton und Carter Reum sind Eltern eines Jungen geworden. 

Im Babyglück: Paris Hilton und Carter Reum sind Eltern eines Jungen geworden. 

FilmMagic
Das Kind kam dank einer Leihmutter zur Welt. 

Das Kind kam dank einer Leihmutter zur Welt. 

Getty Images for LACMA
Im Podcast «The Trend Reporter with Mara» verrät Paris, dass ihr keine Geringere als Kim Kardashian zur IVF-Behandlung geraten habe.

Im Podcast «The Trend Reporter with Mara» verrät Paris, dass ihr keine Geringere als Kim Kardashian zur IVF-Behandlung geraten habe.

Getty Images for KKW Beauty

Darum gehts

  • Paris Hilton (41) ist zum ersten Mal Mutter geworden. 

  • Dank einer Leihmutterschaft hiessen die Hotelerbin und ihr Gatte Carter Reum (41) einen kleinen Sohn willkommen.

  • In einem Podcast erzählt Hilton, dass Realitystar Kim Kardashian (42) ihr zur künstlichen Befruchtung geraten haben soll.

Die frohe Botschaft über den überraschenden Nachwuchs von Paris Hilton ist gerade in aller Munde. Sie und Ehemann Carter Reum sind via Leihmutterschaft Eltern eines kleinen Jungen geworden. Es handelt sich um das erste Kind für die Hotelerbin. Keine Geringere als Kim Kardashian (42) soll ihr damals zur In-vitro-Fertilisation geraten haben. Dabei werden Eizellen in einem Reagenzglas mit aufbereitetem Sperma zusammengebracht und so eine spontane Befruchtung erzeugt. Diese befruchteten Eizellen können dann entweder bei sich selbst oder bei einer Leihmutter eingepflanzt werden. «Kim war diejenige, die mir davon erzählt hat. Ich wusste nicht einmal was davon», verrät Paris im Interview bei «The Trend Reporter with Mara» im Januar 2021.

«Ich bin glücklich darüber, dass sie mir diesen Ratschlag gegeben hat»

Kim und Ex-Mann Kanye West (45) haben vier gemeinsame Kinder. Drei davon hat das damalige Ehepaar über die IVF-Behandlung bekommen. Die beiden Jüngsten kamen via Leihmutter zur Welt. Paris ist ihrer Freundin sehr dankbar für ihren Tipp. «Ich bin glücklich, dass sie mir diesen Ratschlag gegeben und mich ihrem Arzt vorgestellt hat», sagt sie. Beim Mediziner handelt es sich um den Beverly Hills IVF-Experten, Doktor Andy Huang.

Magst du Kinder?

Paris Hilton hatte Kinderwunsch seit vielen Jahren

Die «Stars Are Blind»-Interpretin hat schon früher offen über ihren Wunsch gesprochen, zusammen mit dem Autor und Unternehmer Carter Reum ein Kind zu bekommen. Die beiden heirateten im November 2021 und begannen noch während der Corona-Pandemie mit der In-vitro-Fertilisation. Gegenüber «People» erzählt Hilton: «Wir fingen schon nach ein paar Monaten damit an, weil die Welt zusammenbrach. Wir wussten, dass wir eine Familie gründen wollten, und ich dachte mir: Das ist das perfekte Timing. Normalerweise sitze ich 250 Tage im Jahr im Flugzeug.»

In der Nacht auf Mittwoch postete das ehemalige It-Girl ein Bild auf Twitter und Instagram, das zeigt, wie sie die Hand eines Babys hält. Darunter schreibt sie: «Du wirst jetzt schon mehr geliebt, als Worte beschreiben können.» Gegenüber «People» gibt die 41-Jährige preis: «Es war schon immer mein Traum, Mutter zu werden, und ich bin so glücklich, dass Carter und ich uns gefunden haben». Weiter fügt sie an: «Wir sind so aufgeregt, unsere Familie zusammen zu gründen, und unsere Herzen explodieren vor Liebe für unseren kleinen Jungen.» 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

8 Kommentare