Aktualisiert 05.03.2008 15:32

Paris Hilton: Nicht mal ihr Guru ist echt

«Was ist mit Paris Hilton los?», fragten sich alle, als sie am Wochenende mit einem bärtigen Weisen im Schlepptau gesichtet wurde. Hat die Hotelerbin ihr Partygirl-Dasein abgelegt und wandelt nun auf spirituellen Pfaden? Ach was - der Pseudo-Guru ist Schauspieler.

Welch' wunderbare Foto-Opportunity! Der asiatische Schamane segnet das Partygirl. Diese wendet sich von ihrem sündigen Leben ab und widmet sich den wichtigeren, inneren Werten des Lebens. Als Anleitung dazu das Buch «The Path to the Painted Shaman» ('Der Weg zum bemalten Schamanen'), das sie unter dem Arm trägt (20minuten.ch berichtete).

Bloss ist daran fast nichts echt – wie vieles im Leben der Frau Hilton. Der vermeintliche Guru ist ein Schauspieler Namens Maxie Santillan, zuletzt in Filmen wie «Pirates of the Caribbean» oder «My Name Is Earl» zu bewundern. Und ob das Buch «The Path to the Painted Shaman» überhaupt existiert, bleibe mal dahingestellt. Ein bemalter Schamane? Was soll das überhaupt sein?

Entweder wurde die arme Paris reingelegt, oder sonst hat sie selbst die Aktion inszeniert – vielleicht als Promo für Dosen-Wodka oder für einen Film, den man demnächst auf dem Wühltisch des DVD-Discounters bewundern kann ...

obi

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.