Paris will europäische Unternehmen zum Rückzug aus Iran bewegen
Aktualisiert

Paris will europäische Unternehmen zum Rückzug aus Iran bewegen

Frankreich will die europäischen Unternehmen für freiwillige Boykotte gegen den Iran gewinnen, um den Druck auf Teheran im Atomkonflikt zu erhöhen.

Jeder Staat in der EU solle seine Firmen auffordern, die Geschäftsbeziehungen mit dem Iran zurückzufahren und keine neuen Märkte zu suchen, sagte ein Sprecher von Staatspräsident Nicolas Sarkozy am Donnerstag. Auch Finanzinstitute sollten ihre Investitionen im Iran reduzieren. Mit der Forderung stehe Frankreich in der EU nicht alleine, sagte David Martinon. Die Massnahmen ausserhalb des Rahmens der Vereinten Nationen seien notwendig, weil bis zu einer Entscheidung des UN-Sicherheitsrates zu schärferen Sanktionen gegen Teheran noch Zeit vergehen könnte. (dapd)

Deine Meinung