Aktualisiert 11.08.2009 17:27

FrankreichPariser Polizei setzt Zeppelin ein

Neben Rollerskatern und Pferden will die Pariser Polizei demnächst auch einen Zeppelin für ihre Dienste einsetzen. Das Fluggefährt wird Gase aussprühen und deren Ausbreitung untersuchen.

Das 76 Meter lange Luftschiff soll im Oktober fünf Tage lang über Paris schweben, berichtete die Zeitung «Le Parisien» am Montag.

Der Zeppelin sei mit Messgeräten ausgestattet, die die Ausbreitung eines eigens versprühten, ungefährlichen Gases messen soll. Dies sei eine Übung mit Blick auf nukleare, biologische oder chemische Risiken. Die Polizei hatte bereits 2005 einen Zeppelin eingesetzt, um ein Musikfestival in der Stadt aus der Luft zu beobachten. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.