Nachwuchs: Pariser Zoo präsentiert vier Pinguin-Babys
Aktualisiert

NachwuchsPariser Zoo präsentiert vier Pinguin-Babys

Die jungen Humboldt-Pinguine sind der neue Stolz des Pariser Zoos. Dahinter stecken zwei Jahre intensive Arbeit.

Erst vor wenigen Wochen sind im Pariser Zoo vier Humboldt-Pinguine geschlüpft. Eine der verantwortlichen Tierärztinnen erklärt, dass vermutlich auch der aufmerksame Umgang mit der Pinguin-Population zum Nachwuchs beigetragen hat: «Wir versuchen, sie so wenig wie möglich zu stören. Ihr Essen ist abwechslungsreich, verteilt auf vier Portionen am Tag.»

Halte man die Jungtiere dann zum ersten Mal in den Händen und wisse, wie viel Arbeit seit zwei Jahren Tag für Tag in diese Gruppe gesteckt wurde, «dann ist das eine tolle Belohnung für das ganze Team. Wir sind wirklich glücklich.»

Humboldtpinguine wurden nach ihrem Entdecker benannt, Alexander von Humboldt. Ihr natürlicher Lebensraum liegt in Chile und Peru. Nach Aussage der Tierärztin erreichen sie im ausgewachsenen Alter eine Grösse von rund 45 Zentimetern und können etwa 30 Jahre alt werden. (20 Minuten)

Deine Meinung