Basel: Parkiertes Auto geht in Flammen auf
Aktualisiert

BaselParkiertes Auto geht in Flammen auf

In Basel ist am Donnerstagabend ein parkierter Personenwagen in Flammen aufgegangen.

Verletzt wurde niemand, am Auto entstand jedoch Totalschaden. Die Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus.

Gemäss den bisherigen Ermittlungen hatten Unbekannte um zirka 23 Uhr einen Gegenstand unter das am Walkenweg abgestellte Auto geworfen. Darauf habe es einen Knall gegeben und das Fahrzeug sei in Brand geraten, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

Zeugen hatten am Tatort zwei Männer mit einem Roller beobachtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief jedoch erfolglos.

(sda)

Deine Meinung