Kanton Jura: Parlament genehmigt 30-Millionen-Konjunkturpaket
Aktualisiert

Kanton JuraParlament genehmigt 30-Millionen-Konjunkturpaket

Ein 30 Mio. Franken schweres Konjunkturpaket hat das jurassische Kantonsparlament am Mittwoch einstimmig genehmigt. Die Regierung will mit sechs Massnahmen den Arbeitsmarkt und die Unternehmen stärken. Die Krise trifft die exportlastige Wirtschaft des Juras hart.

Die Regierung hofft mit ihrem 30-Mio.-Paket, innert drei Jahren dank Multiplikationseffekten wie etwa Bundeshilfen insgesamt 100 Mio. Franken für die regionale Wirtschaft bereit zu stellen. Im Auge hat sie rasch umsetzbare Massnahmen. Das Parlement begrüsste die Ausrichtung auf junge und über 50-jährige Betroffene.

Die sechs Massnahmen zielen konkret auf die Umwelt und die Wirtschaft. So werden beispielsweise Hochwasserschutz- oder Fernwärmenetz-Investitionen unterstützt. Auch Arbeitslosenprojekte sollen profitieren. Fünf Millionen Franken sind für Bürgschaften für Bankkredite an Firmen vorgesehen.

(sda)

Deine Meinung