Aktualisiert 21.03.2006 21:13

Parlament greift in die Schule ein

Das Berner Parlament wartet nicht auf die nationalen Reformen der Volksschule.

Gestern beschloss der Grosse Rat, das Übertrittsverfahren in die Sek oder in eine Mittelschule zu ändern. So sollen künftig vor allem die Erfahrungsnote, die Empfehlung des Lehrers und der Leistungstest zählen; die Meinung der Eltern und der Schüler wird weniger gewichtet. Die Regierung und die Ratslinke wehrte sich erfolglos gegen den Vorstoss.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.