Parmalat-Boss: Geld in Lugano?
Aktualisiert

Parmalat-Boss: Geld in Lugano?

Eine Anwaltskanzlei in Lugano hat jahrelang für den konkursiten Lebensmittelkonzern Parmalat Gelder verwaltet.

Zudem schreibt der Mailänder «Corriere della Sera», dass der inhaftierte Parmalat-Gründer Calisto Tanzi mindestens 100 Millionen Euro auf einem Konto der PKB-Privatbank in Lugano versteckt haben soll.

Die Bank bestreitet dagegen, jemals direkte Kontakte mit der Parmalat-Gruppe gehabt zu haben.

Deine Meinung