Bern: Partizan-Fans wegen Pyros und Drogen festgenommen
Publiziert

BernPartizan-Fans wegen Pyros und Drogen festgenommen

Vor dem Spiel zwischen YB und Partizan Belgrad hat die Kantonspolizei Bern sechs Partizan-Fans angehalten. Sie wurden mit Vermummungsmaterial und Drogen erwischt.

von
sul
Vor dem Europa-League-Spiel wurden sechs Partizan-Fans vorübergehend festgenommen.

Vor dem Europa-League-Spiel wurden sechs Partizan-Fans vorübergehend festgenommen.

Keystone/Peter Schneider

Bei Personenkontrollen von Gästefans vor dem Europa-League-Spiel der Berner Young Boys gegen Partizan Belgrad fand die Kantonspolizei bei vier Personen Vermummungsmaterial und bei einer davon zusätzlich Rauschmittel. Eine weitere Person wurde angehalten, weil die Polizei ihr vorwirft, vermummt vor dem Stade de Suisse einen pyrotechnischen Gegenstand gezündet zu haben.

Eine sechste Person hielt die Polizei wegen einer Streiterei unter den Gästefans an. Alle wurden im Verlauf des Donnerstagabends wieder auf freien Fuss gesetzt, wie die Berner Kantonspolizei am Freitag mitteilte.

Messer und Pyros bei Grenzkontrollen gefunden

Der 23-jährige Mann, dem die Polizei das Zünden eines pyrotechnischen Gegenstands vorwirft, wird sich wegen Widerhandlung gegen das Sprengstoffgesetz vor der Justiz zu verantworten haben. Ein 19-Jähriger wird wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt.

Die Kontrollen fanden statt, nachdem Grenzwächter schon an der Landesgrenze bei Partizan-Fans Vermummungsmaterial sowie Messer und pyrotechnische Gegenstände sichergestellt hatten. Nach dem Spiel zwischen YB und Partizan Belgrad kam es laut Polizei zu keinen grösseren Zwischenfällen.

(sul/sda)

Deine Meinung