American Airlines: Passagier schlägt Flugbegleiter mit Faust auf Hinterkopf

Aktualisiert

American AirlinesPassagier schlägt Flugbegleiter mit Faust auf Hinterkopf

Ein Video zeigt, wie auf einem American-Airlines-Flug von San Jose del Cabo nach Los Angeles ein Passagier einen Flugbegleiter angreift. Er schlägt ihm mit der Faust auf den Hinterkopf. Auslöser dafür war eine Lappalie.

von
Florian Osterwalder

Dem Täter könnten in den Vereinigten Staaten bis zu 20 Jahre Haft drohen.

Twitter

Darum gehts

  • Ein 33-Jähriger war erzürnt, weil ein Flugbegleiter ihm eine Tasse Kaffee verweigerte.

  • Danach attackierte er den Flugbegleiter hinterrücks und schlug ihm auf den Kopf.

  • Laut dem amerikanischen Gesetz könnten dem Täter bis zu 20 Jahre Haft drohen.

Schlimme Szenen auf dem American-Airlines-Flug 377 von San Jose del Cabo nach Los Angeles: In einem Video, das in den sozialen Medien kursiert, ist zu sehen, wie ein Mann einen Flugbegleiter von hinten angreift und ihm einen Faustschlag an den Hinterkopf versetzt, wie CBS News berichtet. Zuvor diskutierten der Passagier und der Mitarbeiter von American Airlines hitzig. Wobei es im Gespräch ging, ist dem Video nicht zu entnehmen.

Aggressor wird mit Kabelbindern gefesselt

Nach der Tat wurde der 33-Jährige mithilfe von anderen Passagieren und einer Flugbegleiterin mit Kabelbindern gefesselt. Die Flughafenpolizei führte den Verdächtigen nach dessen Landung in Los Angeles aus dem Flugzeug und hat den Mann seitdem in Gewahrsam. Er wurde wegen des Verdachts der Beeinträchtigung einer Flugbesatzung festgenommen. Die Airline teilte mit, dass der Mann inzwischen mit einem permanenten Flugverbot belegt wurde. «Gewalttaten gegen unsere Teammitglieder werden von American Airlines nicht toleriert», sagt Sprecher Derek Walls am Donnerstag in einer Mitteilung. 

«Die an diesem Vorfall beteiligte Person wird in Zukunft nicht mehr mit uns reisen dürfen, und wir werden bei den Ermittlungen eng mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten», lies die Airline weiter verlauten. Falls der 33-Jährige verurteilt wird, drohen ihm in Amerika bis zu 20 Jahre Haft. 

Bist du oder ist jemand, den du kennst, von sexualisierter, häuslicher, psychischer oder anderer Gewalt betroffen?

Hier findest du Hilfe:

Polizei nach Kanton

Beratungsstellen der Opferhilfe Schweiz

Lilli.ch, Onlineberatung für Jugendliche

Frauenhäuser in der Schweiz und Liechtenstein

Zwüschehalt, Schutzhäuser für Männer

LGBT+ Helpline, Tel. 0800 133 133

Alter ohne Gewalt, Tel. 0848 00 13 13

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Beratungsstellen für gewaltausübende Personen

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

69 Kommentare