Mumbai–Zürich: Passagier stirbt kurz vor Abflug in Swiss-Maschine
Publiziert

Mumbai–ZürichPassagier stirbt kurz vor Abflug in Swiss-Maschine

Ein Swiss-Passagier verspürte Schmerzen in der Brust, kaum hatte er sich in Mumbai ins Flugzeug gesetzt. Der Notfall-Arzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

von
ann
In Mumbai verstarb ein Passagier, kurz nachdem er im A330 der Swiss war. Der herbeigerufene Arzt konnte nur noch den Tod des 73-Jährigen feststellen.

In Mumbai verstarb ein Passagier, kurz nachdem er im A330 der Swiss war. Der herbeigerufene Arzt konnte nur noch den Tod des 73-Jährigen feststellen.

Kein Anbieter/Swiss

Auf einem Swiss-Flug von Mumbai nach Zürich ist ein 73-jähriger Passagier kurz nach dem Betreten des Flugzeugs verstorben. Der gehbehinderte Inder, der im Rollstuhl sass, verspürte kurz nachdem er sich auf seinen Sitz gesetzt hatte, Schmerzen im Brustbereich. Darauf wurde der diensthabende Arzt am Flughafen gerufen. Als dieser eintraf, konnte er jedoch nur noch den Tod des Passagiers feststellen.

Die Swiss bestätigt die Meldung der indischen Newssite Mid-day.com. «Ein Passagier beklagte sich über Unwohlsein und Schmerzen im Brustbereich. Ihm konnte aber nicht mehr geholfen werden, weil er bereits verstorben war, als der Doktor vor Ort war.» Wegen des Vorfalls verzögerte sich der Abflug der Swiss-Maschine um drei Stunden.

Deine Meinung