Aktualisiert 02.10.2017 12:39

Kollision

Passagierschiff läuft im Zuger Hafen auf Grund

Das Kursschiff «Schwyz» ist in der Stadt Zug mit der Hafenanlage kollidiert. Weiterfahren kann es derzeit nicht.

von
oli

Das Passagierschiff ist im Hafen in der Stadt Zug zu nahe ans Ufer geraten. Video:sw

Das Zugerseeschiff «Schwyz» ist mit dem Bug auf Grund gelaufen, wie ein Leserreporter berichtet. Mit Hilfe der Feuerwehr konnte es offenbar befreit werden.

Die Zuger Polizei bestätigt den Vorfall. Ein Kursschiff sei mit dem Bug auf Land aufgelaufen, sagt Mediensprecher Frank Kleiner auf Anfrage von 20 Minuten. Verletzte habe es bei dem Zwischenfall nicht gegeben. «Der Wellenbrecher vorne am Schiff wurde geringfügig beschädigt», sagt er. Das Passagierschiff drohe aber nicht zu sinken.

42 Passagiere an Bord

Auch den Feuerwehreinsatz bestätigt Kleiner. «Diese wird in so einem Fall grundsätzlich aufgeboten, ist aber bereits wieder abgezogen.» Das Schiff kann derzeit nicht weiterfahren.

1 / 4
Kollision im Hafen: Das Kursschiff Schwyz steckt im Hafen von Zug fest. (17. September 2017) Bild: Leserreporter 20 Minuten

Kollision im Hafen: Das Kursschiff Schwyz steckt im Hafen von Zug fest. (17. September 2017) Bild: Leserreporter 20 Minuten

Leserreporter 20 Minuten
Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand. Jedoch mussten alle 42 Passagiere aus dem Schiff aussteigen.

Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand. Jedoch mussten alle 42 Passagiere aus dem Schiff aussteigen.

Leserreporter 20 Minuten
Die Unfallursache ist noch nicht bekannt und wird abgeklärt.

Die Unfallursache ist noch nicht bekannt und wird abgeklärt.

Zuger Polizei

Spezialisten klären den Schaden und die Unfallursache ab und würden entscheiden, ob das Fahrzeug abgeschleppt werden muss oder selbst in die Werft fahren kann. Zum Zeitpunkt der Kollision befanden sich laut Kleiner 42 Passagiere an Bord.

Passagierschiff kollidiert mit Hafenanlage

Das Kursschiff «Schwyz» läuft im Zuger Hafen auf Grund. (Video: Tamedia/Leserreporter)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.