Aktualisiert 04.05.2006 11:43

Passant fängt Baby nach Sturz aus Hochhaus

In Südafrika ist ein Baby nach einem Sturz aus dem fünften Stock eines brennenden Mehrfamilienhauses sicher in den Armen eines Passanten gelandet.

Das acht Monate alte Kind blieb völlig unverletzt, berichteten die südafrikanischen Medien am Donnerstag. Die Mutter des kleinen Likhona hatte sich nach Ausbruch des Feuers mit dem Kind auf den Balkon des Altbaus im Zentrum von Johannesburg gerettet.

Die Flammen bedrohten sie jedoch zunehmend. Auf Zurufe von Passanten, die eine Matratze als provisorisches Sprungtuch auf dem Bürgersteig ausgebreitet hatten, liess sie das Kind fallen.

«Ich konnte sehen, dass das Baby sein Ziel verfehlen und in meine Richtung fliegen würde. Also habe ich meine Hände ausgestreckt und mich konzentriert», sagte Likhonas Retter Michael Ndlovu. Die Mutter entkam den Flammen später trotz ihrer Verletzungen über eine improvisierte Brücke.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.