Unter falschem Namen : Patent Ochsner feierte anonym mit der Reitschule
Aktualisiert

Unter falschem Namen Patent Ochsner feierte anonym mit der Reitschule

Überraschung der Reitschüler: Sie boten am Samstagabend tausenden Gästen ein Gratiskonzert von Patent Ochsner. Angekündet wurde die Band unter falschem Namen.

von
miw

«I brönne mir di Name zmitzt i dis Härz»: Hühnerhautmomente am Sommerfest der Berner Reitschule.

Am Samstagabend stand das grosse Sommerfest der Berner Reitschule an. Schon seit Wochen künden die Organisatoren das sogenannte Sommerreitfest an. So versprach das Line-up etwa den Auftritt einer ominösen Band namens «Sweet Agnes & the Fiechters» abends um Neun.

Punkt 21 Uhr trat dann aber nicht eine unbekannte Indie-Rock-Band vor das Publikum auf der Schützenmatte, sondern Patent Ochsner höchstperslönlich. Die Berner Mundart-Band trat als Überraschungsgast unter falschen Namen am Fest auf. So feierte Büne Huber und Co. schliesslich mit Tausenden von Festbesuchern bis kurz vor Mitternacht. Hymnen wie «Scharlachrot» oder «W. Nuss vo Bümpliz» wurden selbstverständlich zum Besten gegeben – das Publikum sang lauthals mit.

Das Haus braucht Geld

Mit der Veranstaltung wollte der Kulturbetrieb Geld eintreiben. «Das Haus braucht Geld», schrieben die Organisatoren im Voraus auf Facebook. «Unser Idealismus ist ein schlechtes Geschäft – und gute Kultur oft defizitär.» An der Veranstaltung mit mehreren Tausend Gästen wurden so Kollekte gesammelt. Diese freiwilligen Einnahmen sollen helfen, den Kulturbetrieb der Reitschule weiter aufrecht zu erhalten.

Friedliches Fest

Zu grösseren Zwischenfällen soll es am Fest, an dem gemäss Schätzung über 4000 Person teilgenommen haben, nicht gekommen sein: Laut Polizei ist der Anlass ruhig verlaufen. In den frühen Morgenstunden rückte dennoch die Feuerwehr vor Ort aus. Dies, weil auf dem Vorplatz ein kleines Lagerfeuer brannte. Dieses wurde von der Feuerwehr aus Sicherheitsgründen gelöscht.

Deine Meinung