05.07.2019 16:11

Komplikationen im OP-Saal

Patientin stirbt nach Po-Vergrösserung

Eine Frau ist in Düsseldorf während einer Schönheits-OP kollabiert. Sie verstarb wenig später im Spital.

von
kle
1 / 6
In der Klinik von Dr. Ali Reza Samary in Düsseldorf hatte ein Schönheitseingriff am 2. Juli 2019 tragische Folgen.

In der Klinik von Dr. Ali Reza Samary in Düsseldorf hatte ein Schönheitseingriff am 2. Juli 2019 tragische Folgen.

Instagram/dr.med.samary
Eine Frau hatte die Privatklinik aufgesucht, um sich einer Po-Vergösserung zu unterziehen.

Eine Frau hatte die Privatklinik aufgesucht, um sich einer Po-Vergösserung zu unterziehen.

Instagram/dr.med.samary
Dr. Samary zeigt sich auf seinem Instagram-Profil als erfahrener Arzt in der Materie.

Dr. Samary zeigt sich auf seinem Instagram-Profil als erfahrener Arzt in der Materie.

Instagram/dr.med.samary

Eine Schhönheitsoperation in der Klinik von Dr. Ali Reza Samary ist schief gelaufen. Eine Frau, die sich am vergangenen Dienstag in der privaten Klinik «Royal Center» einer Po-Vergrösserung unterzog, starb wenig später in der Uniklinik Düsseldorf.

Beim Eingriff wird grossflächig Fett abgesaugt und in den Po injiziert. Wie die «Bild»-Zeitung berichtet, sei gegen 15.30 Uhr die Feuerwehr in die Klinik gerufen worden. Die Patientin war aus noch unbekannten Gründen während der Operation kollabiert. Zu dem Zeitpunkt schwebte die Patientin bereits in Lebensgefahr.

Autopsie soll Todesursache zeigen

Ein Rettungswagen brachte sie ins Unispital Düsseldorf. Dort starb die Frau später. Anfang nächster Woche soll laut Polizei eine Obduktion durchgeführt werden. Dann könne man möglicherweise etwas zur Todesursache sagen, sagte ein Polizeisprecher.

Klinikleiter Samary hatte den Vorfall zwischenzeitlich auf seiner Instagram-Seite in einem Video eingeräumt und bestätigt, dass er den Eingriff durchgeführt hatte. Wenig später löschte der Arzt den Post wieder.

Fehler gefunden?Jetzt melden.