Knieprobleme: Patrick Küng legt eine Pause ein
Aktualisiert

KnieproblemePatrick Küng legt eine Pause ein

Noch immer plagen Patrick Küng Schmerzen im linken Knie. Der Weltmeister verzichtet auf die Abfahrt in Santa Caterina.

Patrick Küng unterzog sich zu Beginn dieser Woche weiteren therapeutischen Massnahmen, nachdem sich die Patellasehnenentzündung im linken Knie bei den Rennen am letzten Wochenende in Val Gardena, wo er die enttäuschenden Ränge 36 (Super-G) und 37 (Abfahrt) belegte, nach wie vor bemerkbar gemacht hatte.

«Ich konnte nicht voll angreifen in den letzten Rennen. Deshalb habe ich mich für weitere Behandlungen entschieden, die eine vollständige Heilung der Sehne vorantreiben sollen, aber eine Schneepause erforderlich machen», so der 31-jährige Glarner, der sich seit Monaten mit der Verletzung herumschlägt. Von Anfang August bis Ende Oktober musste er komplett auf Skitrainings verzichten.

Küng will die Feiertage für einen Neuaufbau abseits der Skipiste nutzen. Läuft alles nach Plan, wird er Anfang Januar das Schneetraining wieder aufnehmen.

(si)

Deine Meinung