Gericht hat entschieden - Patrizia Laeri gewinnt mit Sexismus-Klage gegen Inside Paradeplatz
Publiziert

Gericht hat entschiedenPatrizia Laeri gewinnt mit Sexismus-Klage gegen Inside Paradeplatz

Die Ökonomin zog wegen eines «sexistischen» und «geschäftsschädigenden» Artikels auf dem Finanzblog vor Gericht. Inside Paradeplatz muss nun den Text entschärfen.

von
Dominic Benz
1 / 7
Unternehmerin Patrizia Laeri hat vor Gericht recht erhalten.

Unternehmerin Patrizia Laeri hat vor Gericht recht erhalten.

Urs Jaudas
Der Finanzblog Inside Paradeplatz muss nun einen Artikel mit sexistischen Äusserungen anpassen.

Der Finanzblog Inside Paradeplatz muss nun einen Artikel mit sexistischen Äusserungen anpassen.

Tamedia AG/Urs Jaudas
Inside Paradeplatz veröffentlichte Anfang Januar einen Artikel über Laeri und ihre neue Plattform elleXX.

Inside Paradeplatz veröffentlichte Anfang Januar einen Artikel über Laeri und ihre neue Plattform elleXX.

Urs Jaudas

Darum gehts

  • Ökonomin Patrizia Laeri zog wegen eines sexistischen Artikels vor Gericht.

  • Dieses entschied zugunsten von Laeri.

  • Inside Paradeplatz hat bereits seinen Artikel angepasst.

  • Das Verfahren ist aber noch nicht fertig.

Patrizia Laeri hat mit Erfolg gegen den Finanzblog «Inside Paradeplatz» (IP) geklagt. Wie das Bezirksgericht Meilen entschieden hat, muss der Blog vom Journalisten Lukas Hässig in einem Artikel zu Laeri Passagen mit sexistischen Äusserungen löschen.

Auf der Website ihres Start-ups elleXX teilt Laeri am Mittwochmorgen mit: «Wir haben uns gewehrt – erfolgreich.» Allerdings schreibt die Ökonomin von einem «Teilerfolg». Denn ein weiteres Verfahren ist beim Handelsgericht hängig. Dieses soll nun entscheiden, ob der Artikel von IP gleich ganz gelöscht werden soll. Bis zum Entscheid könnten mehrere Woche vergehen.

Finanzblog entschärft Artikel

IP hat die Passagen in dem von Laeri beanstandeten Artikel vom 4. Januar bereits angepasst. Geschrieben wurde der Text vom freien Journalisten Beni Frenkel. Auch Lukas Hässig nimmt in einem am Mittwoch erschienen Artikel auf IP zur Klage von Laeri Stellung.

«Der eingeklagte Artikel hatte nicht das Frau-sein von Patrizia Laeri zum Thema, sondern die Performance ihres ersten Banken-Produkts. Mit diesem dringt die erfahrene Wirtschaftsjournalistin in neue Gefilde vor – die Finanzbranche», so Hässig.

Kritik an Laeris Geschäftsmodell

Beni Frenkel hatte in seinem ursprünglichen Artikel die Finanzdienstleistungen von Laeris neuer Plattform elleXX kritisiert, die frauenspezifische Finanzdienstleistungen anbietet. Dabei nannte der Journalist Laeri etwa «das Seite-3-Girl des Finanzjournalismus» oder eine alte Sendung von ihr einen «Frauenfurz».

Laeri begründete den Gang vor das Gericht damit, dass der Artikel auf IP «mehrfach sexistisch und in irreführender Weise geschäftsschädigend» sei. Die Intention des Journalisten sei klar: «Dem Start-up soll Schaden zugeführt werden», so die Unternehmerin.

Autor Frenkel sagte noch vor dem Gerichtsentscheid zu 20 Minuten: «Mein Text ist nicht sexistisch.» Er schreibe lediglich in einem «anderen Schreibstil» und habe dabei sicherlich «etwas ausgeschmückt». Den einen gefalle das, den anderen eben nicht, so Frenkel.

«Wollen Frauen Mut machen»

Das Start-up elleXX will mit seiner Klage gegen den Finanzblog Inside Paradeplatz mit gutem Beispiel vorangehen. «Es will anderen Frauen Mut machen, Sexismus und sexuelle Belästigung nicht einfach hinzunehmen, sondern dem einen Riegel vorzuschieben und gegebenenfalls rechtlich zu verfolgen», heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag. Co-Founderin und Anwältin Nadine Jürgensen schreibt: «Wir hoffen, dass wir damit andere Frauen dazu inspirieren, statt zu schweigen, sich ebenfalls gegen Unrecht zu wehren.»

Wirst du oder wird jemand, den du kennst, aufgrund der Geschlechtsidentität diskriminiert?

Hier findest du Hilfe:

Gleichstellungsgesetz.ch, Datenbank der Fälle aus Deutschschweizer Kantonen

Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung