Paul Newman spielt den Clown
Aktualisiert

Paul Newman spielt den Clown

Hollywood-Star Paul Newman hat sich am Donnerstag einen Topf Spaghetti über den Kopf gestülpt und sich in eine Sahnetorte gesetzt, um kranke und behinderte Kinder zum Lachen zu bringen.

Der 79-Jährige trat im Londoner Zirkus «Zippos» vor 300 benachteiligten Kindern als der Clown «Butch Bolognese» auf, eine Anspielung an seinen Cowboy-Klassiker «Butch Cassidy and the Sundance Kid». Er trug riesige gelbe Schuhe, eine übergrosse Fliege sowie eine grüne Melone und begeisterte sein Publikum zehn Minuten lang mit zahlreichen Slapsticks.

Dabei sah sich Newman keineswegs als besonders fähigen Clown: «Das ist jetzt wohl das Ende meiner Schauspielkarriere», scherzte er. Gesponsert wurde die Show von seinem Unternehmen «Newman's Own», das Spaghetti-Sossen und andere Produkte herstellt und dessen Erlös ausschliesslich in gemeinnützige Projekte fliesst. Seit der Firmengründung 1982 wurden auf diese Weise bereits 150 Millionen Dollar gespendet. (dapd)

Deine Meinung