Schweizer Business-Jet: PC-24 im Mai bereit für Testflüge
Aktualisiert

Schweizer Business-JetPC-24 im Mai bereit für Testflüge

Statt Ende März sollen die ersten Testflüge des ersten Business-Jet «made in Switzerland» im Mai stattfinden. Während 2400 Flugstunden soll der PC-24 geprüft werden.

1 / 11
Die Pilatus-Flugzeugwerke haben am Freitag, 1. August 2014, ihren neuen Business-Jet PC-24 vorgestellt. Der Erstflug soll im März 2015 stattfinden.

Die Pilatus-Flugzeugwerke haben am Freitag, 1. August 2014, ihren neuen Business-Jet PC-24 vorgestellt. Der Erstflug soll im März 2015 stattfinden.

Leser-Reporter
Das Rollout wurde mit einer gigantischen Show zelebriert.

Das Rollout wurde mit einer gigantischen Show zelebriert.

Keystone/urs Flueeler
Doch bei der Entwicklung des Fliegers stehen den Pilatus-Flugzeugwerken noch immer Probleme im Weg. So haben sie mit Patenträubern und Gewichtsproblemen zu kämpfen.

Doch bei der Entwicklung des Fliegers stehen den Pilatus-Flugzeugwerken noch immer Probleme im Weg. So haben sie mit Patenträubern und Gewichtsproblemen zu kämpfen.

Keystone/urs Flueeler

Die Testpiloten der Stanser Pilatus Flugzeugwerke müssen sich noch etwas gedulden: Der erste Business-Jet «made in Switzerland» hebt im Mai ab. Das sagte Pilatus-Chef Oscar J. Schwenk im Interview mit dem «SonntagsBlick».

Am 1. August hatte der Flugzeugbauer das erste Exemplar des Düsenjets PC-24 in Buochs NW der Öffentlichkeit präsentiert. Der erste Testflug war damals für Ende März 2015 angesetzt worden. «Wir sind im Mai so weit», sagte Pilatus-Verwaltungsratspräsident Schwenk nun der Zeitung.

Die Zulassung des Flugzeugs für den Weltmarkt durch die europäischen und amerikanischen Behörden ist für 2017 vorgesehen. Dann soll der erste PC-24 an die Kunden ausgeliefert werden. Zuvor wird das Flugzeug während rund 2400 Flugstunden getestet und allenfalls überarbeitet. «Wir haben schon die Produktion der ersten drei Jahre verkauft», sagte Schwenk. (sda)

Deine Meinung