Neue Technologie – PCR-Test für 40 Franken – ETH lanciert Preiskampf mit neuer Technologie
Publiziert

Neue TechnologiePCR-Test für 40 Franken – ETH lanciert Preiskampf mit neuer Technologie

Mit einem pyramidenförmigen Gerät kann schon in 30 Minuten ein zuverlässiges PCR-Testresultat ausgewiesen werden. Entwickelt wurde die neue Technologie von der ETH Zürich. Der Preiskampf rund um teure Tests für Flugreisen könnte somit neu lanciert werden.

Für Philippe Bechtold, Doktorand and der ETH und Mitgründer von Diaxxo, ist diese Technologie zum Beispiel sehr attraktiv für Flughäfen, wo PCR-Tests schnell mehrere Hundert Franken kosten. In zwei bis drei Monaten soll das Produkt für den Markt bereit sein. Es fehlt noch die Zulassung für diese Tests. Philippe Bechtold hat schon Interessenten und Interessentinnen für das Produkt, für Flüge, Kreuzfahrten und mehr.

Neue PCR-Geräte, zu Zeiten eines hoffentlich baldigen Pandemieendes, sorgen bei einigen wahrscheinlich für Kopfschütteln. Bechtold ist aber überzeugt, dass es aktuell noch immer ein guter Zeitpunkt ist, den Markt aufzumischen. PCR-Tests können etwa auch für andere Krankheiten, etwa sexuell übertragbare oder tropische Krankheiten, benutzt werden.

In naher Zukunft will man das Gerät weiter vereinfachen, dass es auch für Laien und Laiinnen bedienbar wird.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(Team Video News)

Deine Meinung