Peaches Geldof beim Drogen-Deal ertappt
Aktualisiert

Peaches Geldof beim Drogen-Deal ertappt

Neue Sorgen für Musiklegende Sir Bob Geldof: Seine Tochter, Partygirl Peaches Geldof (19), wurde beim Drogen-Kauf ertappt.

Die britische Zeitung «The Sun» berichtet, wie Peaches einem Dealer knapp 400 Franken übergibt und sagt: «Ich brauche den ganzen Stoff von dir. Morgen brauche ich Valium.» (Valium wird von Drogenkonsumenten oft dafür verwendet, um wieder von Drogen runterzukommen.)

Das Online-Portal der Zeitung führt ein Video vor, in dem Geldofs Tochter zu sehen ist, wie sie ein Bündel Geldnoten und eine Kreditkarte mit sich trägt und sich mit einem Drogendealer namens «Johnny» trifft. Die beiden treffen sich um ein Uhr morgens in London und betreten ein Büro, wo ein junger Mann und eine Frau arbeiten.

Johnny sagt, er will den Deal nicht auf der Strasse abwickeln, weil er Undercover-Polizisten befürchtet.

«Ich brauche es dringend»

Folgender Dialog spielt sich zwischen Peaches und dem Dealer ab:

Peaches: «Ich habe 140 Pfund (umgerechnet etwa 290 Franken) dabei, aber ich brauche den ganzen Stoff heute Abend von Dir. Merk dir, was ich dir schulde, okay? Morgen brauche ich Valium.»

Johnny: «Das kann ich für dich machen.»

Peaches: «Ich brauche es dringend.»

Johnny: «Sie (die Pillen) sind da für dich.»

Peaches: «Ich rufe dich morgen an.»

Die 19-jährige TV-Moderatorin hatte erst vor kurzem verneint, dass sie Kokain konsumieren würde. Ihr Vater, Sir Bob Geldof, sagte in der Vergangenheit, er würde «fuchsteufelswild» werden, wenn seine Tochter Drogen nähme.

Wie das Blatt weiter schreibt, stammt das Video aus der Wohnung von Johnny Blagrove und Cara Burton, die verdächtigt werden, einen Drogenring zu betreiben, der vor allem Promis beliefert.

Deine Meinung