Nationalrat: Pedrina verzichtet auf Kandidatur bei Wahlen
Aktualisiert

NationalratPedrina verzichtet auf Kandidatur bei Wahlen

Der Tessiner SP-Nationalrat Fabio Pedrina gibt sein Amt zum Ende der Legislatur auf. Der Präsident des Vereins Alpen-Initiative wird bei den eidgenössischen Wahlen 2011 nicht mehr antreten. Der 54-Jährige vertritt das Tessin seit 1999 im Nationalrat.

Er werde in aller Ruhe ins zweite Glied treten, sagte Pedrina in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit der SP-Zeitschrift «Confronti». Er habe keine anderen politischen oder parteilichen Ambitionen; er wolle vielmehr seiner Familie und seinem Beruf mehr Zeit widmen.

Der Ökonom und Raumplaner Pedrina ist verheiratet und hat drei Kinder. Er wohnt in Airolo, wo er von 1976 bis 1996 in der Legislative der Gemeinde tätig war. Von April 1999 bis September 2000 vertrat er die SP im Tessiner Kantonsparlament. (sda)

Deine Meinung