Valencia - Werder Bremen: Penalty: Wo ist denn da das Foul?
Aktualisiert

Valencia - Werder BremenPenalty: Wo ist denn da das Foul?

Bundesligist Werder Bremen kam im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League in Valencia mit einem 1:1 zu einem glücklichen Punkt. Der Elfmeter, der das Tor der Deutschen herbeiführte, wird jedoch selbst in den heimischen Medien als «rätselhaft» beschrieben.

von
mon

Die umstrittene Szene (Video: YouTube)

Es lief die 23. Minute zwischen Valencia und Werder, als der englische Schiedsrichter Atkinson auf den Elfmeterpunkt deutete. Was war geschehen? Das wusste niemand so ganz genau. Zwischen Banega und Pizarro war es nach einem Freistoss zwar im Sechzehner zu einem leichten Körperkontakt gekommen, mehr aber auch nicht. Ob dem Schiedsrichterentscheid, den selbst deutsche Medien als «rätselhaft» (Frankfurter Allgemeine) und das Vergehen als «nie und nimmer elfmeterreif» (Bremens Lokalblatt «Kreiszeitung») bezeichneten, erhitzten sich die spanischen Gemüter, die Deutschen hingegen nahmen das Geschenk des Schiedsrichters natürlich dankend an. Werder-Captain Thorsten Frings verwertete den Penalty souverän.

Das Spiel endete schliesslich 1:1 unentschieden. Ein glücklicher Punkt für den Bundesligisten, grosses Pech jedoch für Valencia, das beim Rückspiel auswärts antreten muss.

Was halten Sie von dem Penalty-Entscheid des Schiedsrichters? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Talkback mit.

Deine Meinung