Strecke Winterthur-Zürich: Pendler steckten in S12 fest - Störung behoben
Aktualisiert

Strecke Winterthur-ZürichPendler steckten in S12 fest - Störung behoben

Pendler von Winterthur nach Zürich haben heute Morgen viel Geduld gebraucht. Eine S12 blockierte die Strecke. Mittlerweile konnten die Passagiere weiterreisen.

von
woz

«Mehrere hundert Pendler stecken seit fast einer Stunde in der S12 nach Zürich fest», ärgerte sich ein Leser-Reporter kurz nach 7 Uhr. Zur Störung sei es kurz nach Winterthur gekommen. «Licht und Klimaanlage sind weitgehend ausgefallen. Entsprechend sind die Temperaturen unangenehm», berichtete der Leser-Reporter weiter.

«Die meisten Passagiere sind super verärgert und mindestens 15 in unserem Waggon haben auch schon auf der Arbeit angerufen, um den Arbeitgeber über die unbestimmte Verspätung zu informieren», sagte ein weiterer Leser-Reporter.

Verspätungen und Zugsausfälle

Ein anderer Leser-Reporter erzählt, dass der Zug nach über eineinhalb Stunden wieder zurück nach Winterthur gefahren wurde. «Irgendwann kamen dann Zugbegleiter und meinten, dass die Lokomotive defekt sei und die S12 deshalb wieder zurück nach Winterthur gebracht werden müsse.»

Auf der Seite der SBB war von einer Streckenblockierung durch einen Zug die Rede. Es kam zu Zugausfällen und Verspätungen. Mittlerweile konnte die Störung behoben werden.

Deine Meinung