Pendlerschiff gegen den Verkehrskollaps
Aktualisiert

Pendlerschiff gegen den Verkehrskollaps

Diesen Sommer droht Thun im Verkehrschaos zu ersticken: Die Hofstettenstrasse wird saniert und ist vom 2. Juli bis zum 10. August nur noch stadtauswärts befahrbar.

Etwa 8000 Autos pro Tag können auf die engen Quartiersträsschen am rechten Seeufer umgeleitet werden. Trotzdem ist mit Stau zu rechnen: Wenn nicht genügend Autofahrer aufs Velo oder den ÖV umsteigen, könnten sich die Blechschlangen bis in die Innenstadt ziehen. Die Stadt hat deshalb nach Alternativen gesucht. So verkehrt werktags ein Pendlerschiff mit drei Morgenfahrten zwischen Oberhofen und der Bahnhofländte. An Bord gibts gratis Kaffee und Zopf. Zudem beteiligt sich Thun als Pilotregion an einem neuen Internetportal für Fahrgemeinschaften. Die Hauslieferdienste Kürier und SpediThun helfen, den Transportverkehr zu vermindern.

(mar)

Deine Meinung