Aktualisiert 12.01.2010 11:52

Blöder UnfallPenis steckte in Rohr fest

Mit einem leicht peinlichen Problem hat ein US-Amerikaner ein Spital in Boston aufgesucht: Sein Penis steckte in einem Rohr fest. Die Ärzte mussten Verstärkung holen.

von
lue

Der 40-jährige Mann blieb mit seinem Penis in einem Metallrohr stecken und suchte ein Krankenhaus in Boston, Massachusetts, auf. Doch die Ärzte konnten ihn nicht aus seiner misslichen Lage befreien und riefen die örtliche Feuerwehr.

Mit Hilfe einer Industrieschleifmaschine konnte das Rohr laut oe24.at schliesslich doch noch vom Penis entfernt werden.

Wie dieser allerdings in das Rohr hinein gelangte, darüber schweigt sich der Mann aus.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.