Aktualisiert 11.01.2010 15:07

Kuriosität

Penis-Tor in Frankreichs Fussball

In einer französischen Fussball-Liga wurde ein ganz spezielles Tor erzielt. Nicht mit dem Fuss, nicht mit dem Kopf - sondern mit dem besten Stück des Mannes.

von
heg

Es lief die 52. Minute im Spiel zwischen der AS Groville und dem FC Mufflins. Lucien Mangol vom Gästeteam verliert nach einem Zweikampf fast die Hosen, rennt aber unbeirrt weiter Richtung gegnerisches Tor und versenkt die Flanke mit seinem Penis. Dank diesem Tor gewinnt Mufflins das Spiel 1:0. Die Platzherren protestieren nach dem Schlusspfiff beim Schiedsrichter in der selben Pose über das kuriose Tor. Es nützt aber nichts - die Niederlage ist besiegelt.

Der Haken an der Geschichte: Das Spiel fand gar nie statt. Die Sequenz wurde eigens für das «Groland-Magazin» gedreht, das auf «Canal+» ausgestrahlt wird. Es ist ein Satire-Magazin und Groland ist ein frei erfundenes Land, in dem nichts wahr ist. Amüsant ist die Geschichte trotzdem.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.