Aktualisiert 21.03.2005 18:20

Per Online-Date zur Zwangsheirat

Das Treffen mit einer Internetbekanntschaft hätte für eine 17-jährige Deutsche beinahe mit einer Zwangsheirat geendet.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten sich das Mädchen und ihr 22 Jahre alter Verehrer für Sonntag per Internet zu einem Diskobesuch in ihrer Heimatstadt Reutlingen verabredet. Statt in die Diskothek hätten der junge Armenier und zwei Begleiter das Mädchen aber direkt nach Schwabach gefahren, wo die Familie des 22-Jährigen eine Verlobungszeremonie vorbereitet hatte.

Die junge Frau sei in Tränen ausgebrochen, als sie von der noch für Sonntag geplanten Heirat erfahren habe, erklärte ein Polizeisprecher. Per Handy habe die 17-Jährige ihre Mutter verständigt; diese alarmierte die Polizei. Die Schwabacher Polizisten konnten die Hochzeit noch rechtzeitig verhindern. Gegen den verhinderten Bräutigam, seinen Bruder und einen Freund wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Freiheitsberaubung und Nötigung eingeleitet. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.