Perrons werden länger und höher
Aktualisiert

Perrons werden länger und höher

Im Bahnhof Basel SBB sollen die Perrons 1 und 2 bis Ende Jahr verlängert und auf eine behindertenfreundliche Höhe angehoben werden.

Von den Gesamtkosten von 2,75 Millionen entfallen 570 000 Franken auf den Kanton Basel-Stadt, den Rest tragen die SBB. Durch die Verlängerung sollen künftig auch lange Flirt-Züge in Dreifachtraktion auf den Gleisen 1 und 2 anhalten können. Längere Kompositionen werden vorab zu den Spitzenzeiten und bei Grossanlässen eingesetzt.

Deine Meinung