Aktualisiert 14.06.2005 21:21

Personenfreizügigkeit: 57 Verstösse in 5 Monaten

In den letzten fünf Monaten sind bei Kontrollen der Personenfreizügigkeit im Kanton Basel-Stadt 57 Verstösse gegen die Meldevorschriften festgestellt worden.

Dabei wurden 17 Verwarnungen und 40 Bussen im Gesamtbetrag von 12 000 Franken ausgesprochen. Insgesamt sind laut dem kantonalen Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) 63 Firmen und 132 Personen kontrolliert worden.

Das AWA stellte fest, dass der Bedarf nach Informationen zur Personenfreizügigkeit immer noch hoch ist. Aus diesem Grund wurde für Firmen und Privatpersonen eine Hotline eingerichtet (061 267 88 37).

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.