Copa America: Peru besiegt Venezuela deutlich
Aktualisiert

Copa AmericaPeru besiegt Venezuela deutlich

Peru beendet die Copa America auf dem dritten Platz. Am Schluss hiess es 4:1 zwischen Peru und Venezuela. Die Partie wurde erst in der Schlussphase entschieden.

von
feb

Das «kleine Finale» zwischen Peru und Venezuela war ein schwaches Spiel. In der 41. Minute ging Peru völlig überraschend durch William Chiroque in Führung.

Venezuela nahm den Treffer nicht einfach so hin und machte am Anfang der zweiten Halbzeit viel Druck. Allerdings wurde in der 58. Minute der Kapitän, Tomás Rincón, wegen einem Foul des Feldes verwiesen. Dadurch war Venezuela entscheidend geschwächt. Und so kam es, wie es kommen musste: In der 64. Minute hämmerte der Peruaner Paolo Guerrero den Ball zum 2.0 ins Netz.

Allerdings fiel dann, in der 79. Minute, der Anschlusstreffer. Für Venezuela war der kurz zuvor eingewechselte Juan Arango erfolgreich. Die Partie wurde noch einmal spannend, Venezuela wurde immer stärker. In 89. und 90. Minute stellte Paolo Guerrero durch einen Doppelschlag dann aber den 4:1 Endstand für Peru her.

Am Sonntagabend findet das Finale zwischen Uruguay und Paraguay statt.

Deine Meinung