«Pet-Rüsten» für die Ostschweizer Openairs

Aktualisiert

«Pet-Rüsten» für die Ostschweizer Openairs

Mit Dosen oder Glas muss keiner zum Openair antanzen. 20 Minuten fragte nach, wo es Pet-Bier gibt.

Das Bier wird an den Ostschweizer Openairs in Strömen fliessen – doch es darf an beiden Events nur in Pet-Flaschen aufs Gelände geführt werden. Deshalb bieten die Bierbrauer exklusiv auf die Anlässe hin Pet-Bier an. «Pet-Bier hat eine viel kürzere Haltbarkeit als Bier aus der Flasche oder Dose», sagt Marco Dietrich von Schützengarten. Deshalb werde es nicht zum Standardprodukt.

Trotzdem scheint es sich auszuzahlen. Bei Pick Pay im Neumarkt St. Gallen sind die Lager voll: «Wir haben fürs erste 32 400 Pet-Flaschen bestellt», rechnet Filialleiter Jürg Pargätzi vor. Auch die Aperto-Kioske bieten Pet an. Beim Coop Lärchenfeld ist man vorsichtiger: «3024 Pet-Flaschen Export-Bier sind bestellt», so Filialleiter Andreas Stemer. Denner verkauft kein Pet-Bier.

Felix Burch

Deine Meinung