Aktualisiert 12.02.2015 12:08

Luganos Topskorer

Pettersson will den Punkte-Rekord knacken

Fredrik Pettersson hat die Bestmarke von 72 Skorerpunkten im Visier. Dafür braucht er 6 Punkte in 6 Spielen. Für den Schweden quasi Formsache.

Luganos Fredrik Pettersson wird die Skorerwertung der NLA für sich entscheiden. Hält er den bisherigen Schnitt von 1,5 Punkten pro Spiel, wird er eine neue Bestmarke setzen. Nach 44 von 50 Runden erzielte Pettersson 66 Punkte (32 Tore und 34 Assists). Er hat in der Wertung der PostFinance-Topskorer 20 Punkte mehr auf dem Konto als der zweitklassierte Pierre-Marc Bouchard vom EV Zug und sammelte bereits 13'200 Franken für den Nachwuchs seines Klubs.

Dass der schwedische Stürmer die Skorerwertung für sich entscheiden wird, steht ausser Frage. Offen ist dagegen noch, ob er in den verbleibenden sechs Runden einen Punkterekord aufstellen wird, seit die NLA 2007/2008 auf 50 Partien aufgestockt wurde. Dazu fehlen ihm noch sieben Punkte.

Rekord gehört Westrum und Kolnik

Der Bestwert stammt aus den Saisons 2007/2008 und 2008/2009, als Erik Westrum (Ambri-Piotta) und Juraj Kolnik (Genève-Servette) jeweils 72 Punkte sammelten. Würde er seinen Schnitt halten können, käme Pettersson Ende Februar auf 75 Skorerpunkte. Der letzte Stürmer, der einen Schnitt von 1,5 Punkten pro Spiel erzielte, war Simon Gamache (Bern) in der Spielzeit 2006/2007 (66 Punkte in 44 Partien).

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.