Pfahlbauerbrot: Pfyn plant Vermarktung von TV-Show
Aktualisiert

Pfahlbauerbrot: Pfyn plant Vermarktung von TV-Show

Seit bekannt ist, dass SF in Pfyn 2007 eine Pfahlbauer-Doku-Soap drehen wird, rüstet sich das lokale Gewerbe: Pfahlbauermenüs und Steinzeitbrot sind bereits in Planung.

Der Kanton Thurgau ist im Pfahlbauerfieber. Grund: Im nächsten Sommer will das Schweizer Fernsehen (SF) das Leben der Pfahlbauer in Pfyn dokumentieren. Das lokale Gewerbe rüstet sich jetzt schon mit findigen Ideen.

Leo Spiess, Chef im Restaurant Frohsinn, will im Sommer 2007 ein zusätzliches Menü auf der Speisekarte haben: «Schön wäre ein Pfahlbauermenü mit Fleisch ab dem Knochen», so Spiess. Auch die Bäckerei in Pfyn bereitet sich auf den Ansturm der Massen vor: «Wir werden ein Steinzeitbrot backen, dafür stehe ich in Kontakt mit dem Brotmuseum», so Ernst Fehr, Inhaber der Bäckerei Fehr.

Für ganz angefressene Fans werden im Thurgau sogar Pfahlbauerkleider erhältlich sein: «Auf Anfrage können wir komplette Outfits zusammenstellen», sagt Sara Huber, Inhaberin des auf mittelalterliche Kostüme und Gegenstände spezialisierten Larp-Ladens Allerley in Islikon.

Auch der Pfyner Gemeindeammann Kurt Helg ist vom Pfahlbauprojekt begeistert, verspricht er sich für sein Dorf doch nationale Bekanntheit. An der Gemeindeversammlung von heute Abend will er die Auswirkungen der Show zum ersten Mal mit der Bevölkerung besprechen.

(tob)

Deine Meinung