Pferd ohne Reiter: Pferd wirft Reiterin ab und irrt durch St. Gallen
Aktualisiert

Pferd ohne ReiterPferd wirft Reiterin ab und irrt durch St. Gallen

Kurioses Bild an der Teufenerstrasse in St. Gallen: Ein Pferd trabt herum – mit Sattel, aber ohne Reiter. Die Polizei konnte das Tier einfangen.

von
jeh

Mit Sattel, aber ohne Reiter ist am Freitagnachmittag ein Pferd durch St. Gallen geirrt. Wie Roman Kohler, Mediensprecher der Stadtpolizei St. Gallen, sagt, konnte man das Tier rasch einfangen. «Aus bisher ungeklärten Gründen hat das Pferd seine 58-jährige Reiterin an der Oberhofstettenstrasse abgeworfen», sagt Kohler. Dort habe man die Reiterin bewusstlos aufgefunden. Sie wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht.

Das aufgebrachte Pferd büxte über mehrere Zäune aus und rannte Richtung Teufener Strasse. Dabei stürzte das Tier mehrmals und zog sich leichte Verletzungen zu. Die alarmierte Polizei konnte das Tier kurze Zeit später in der Nähe des Hotels Einstein in der Flurstrasse einfangen und brachten es in seinen Stall zurück. Zum genauen Unfallhergang konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Deine Meinung