Pfingsten ohne Passfahrt: Alpenpässe öffnen später
Aktualisiert

Pfingsten ohne Passfahrt: Alpenpässe öffnen später

Die heitere Frühlingsfahrt über die wichtigsten Schweizer Alpenpässe muss dieses Jahr noch warten. Mehrere Pässe öffnen rund drei Wochen später als im Vorjahr.

Dies teilte die Urner Baudirektion heute mit. Unpassierbar sind zur Zeit noch fünf Urner Pässe, so der Furka-, der Gotthard-, der Klausen-, der Oberalp- und der Sustenpass. Zum Vergleich: Im Frühling 2007 waren Gotthard und Klausen Anfang Mai bereits geöffnet. Die provisorischen Öffnungstermine für die Pässe hat die Baudirektion nun zehn bis 21 Tage verschoben. So soll der 2.436 Meter hohe Furkapass, der das Urner Urserental mit dem Goms im Wallis verbindet, erst am kommenden 30. Mai für den Verkehr geöffnet werden. Im Vorjahr war der höchste Pass schon am 10. Mai passierbar. Die weiteren provisorischen Öffnungstermine sind für den Gotthard der 21. Mai (Vorjahr: 4. Mai), für den Klausen der 24. Mai (3. Mai) und für den Susten erst der 13. Juni (5. Juni). Bereits am kommenden Freitag soll in diesem Frühling die erste Fahrt über den Oberalppass möglich sein. Im vergangenen Jahr war er bereits am 20. April offen.

(dapd)

Deine Meinung