Pfister verkauft weniger Möbel
Aktualisiert

Pfister verkauft weniger Möbel

Der Umsatz von Pfister Arco ist im ersten Halbjahr 2005 um 1,4% auf 275,5 Millionen Franken gesunken.

Die Gruppe mit dem Hauptgeschäft Möbel Pfister führt dieses Minus auf den allgemeinen Einbruch im Detailhandel während der ersten zwei Monate 2005 zurück.

Für das Gesamtjahr bestätigt das Unternehmen den Vorjahresumsatz von 566,5 Millionen Franken. In Lyssach-Alchenflüh will Pfister Arco noch 2005 eine neue Filiale eröffnen.

Deine Meinung