Fussball CH-Cup:: Pflichtsiege für Wil und Gossau
Aktualisiert

Fussball CH-Cup:Pflichtsiege für Wil und Gossau

Die 2. Runde im Schweizer Cup bedeutete für die unterklassigen Stadtzürcher Quartiervereine Höngg und Seefeld Endstation.

Sie scheiterten an den Ostschweizer Challenge-Ligisten Wil und Gossau.

Während der Erstligist Höngg dem Cupsieger von 2004 letztlich klar 0:3 unterlag, durfte Seefeld auch gegen Gossau lange mit einer Überraschung liebäugeln. Der interregionale 2. Ligist, der in der 1. Runde im Penaltyschiessen Winterthur ausgeschaltet hatte, gestaltete die Partie bis zur 80. Minute ausgeglichen, ehe die Gäste dank zwei Treffern innerhalb von fünf Minuten durch Klingler und Misura ihrer Favoritenrolle doch noch gerecht wurden.

Höngg Zürich - Wil 0:3 (0:1) Hönggerberg, Zürich. -- 700 Zuschauer. -- SR Wermelinger

Tor: 5. Christen 0:1. 80. Silvio 0:2. 91. Lezcano 0:3.

Seefeld Zürich - Gossau 1:3 (0:0).

Lengg, Zürich. -- 400 Zuschauer. -- SR Hänni.

Tore: 50. Digenti 0:1. 62. Schnekenburger 1:1. 80. Klingler 1:2. 85. Misura 1:3.

Bemerkungen: 12. Lattenschuss Züger (Gossau). 47. Pfostenschuss Digenti (Gossau).

(si)

Deine Meinung