Griechischer Amateur: Pfosten, Schuss, Eigentor!

Publiziert

Griechischer AmateurPfosten, Schuss, Eigentor!

Dümmer geht es eigentlich fast nicht mehr. Ein griechischer Hobby-Kicker haut den Ball ins eigene Netz, statt die Situation zu klären.

von
heg

Das 45-Meter-Eigentor von Gladbachs Christoph Kramer ging um die Welt, als er den Schweizer Nati-Goalie Yann Sommer während der Partie gegen Borussia Dortmund mit seiner Rückgabe überraschte. Nun tat es ihm ein griechischer Amateurfussballer praktisch gleich. Einfach aus 45 Meter weniger Entfernung.

Im Spiel zwischen Dorieas und Garipa war beim Stand von 2:1 für die Gastgeber noch eine Viertelstunde zu spielen. Der Ball landete nach einem Schuss eines Dorieas-Spielers am gegnerischen Pfosten, sprang von dort auf die andere Seite des Gehäuses und schien vor dem Tor liegen zu bleiben. Ein Garipa-Verteidiger versuchte die Situation zu klären und beförderte das runde Leder statt ins Aus tatsächlich zum 1:3 ins eigene Netz. Der Unglücksrabe und sein Team verloren die Partie nach einem weiteren Gegentreffer 1:4.

Albas Eigentor gegen La Coruna

Deine Meinung