NHL: Philadelphia Flyers gleichen die Finalserie aus
Aktualisiert

NHLPhiladelphia Flyers gleichen die Finalserie aus

Im Playoff-Final der NHL hat sich Philadelphia zurückgekämpft. Nach den beiden Auswärtsniederlagen gegen die Chicago Blackhawks konnten die Flyers auch ihr zweites Heimspiel gewinnen (5:3) und in der Serie ausgleichen.

Mit dem 4:1 des finnischen Flügelstürmers Ville Leino (2. v. l.) rechnete man mit der Vorentscheidung.

Mit dem 4:1 des finnischen Flügelstürmers Ville Leino (2. v. l.) rechnete man mit der Vorentscheidung.

Erst als Jeff Carter 25 Sekunden vor dem Ende ins leere Tor der Gäste traf, durfte sich Philadelphia des Sieges sicher sein. Dabei hatte es für das Team aus Pennsylvania schon nach 47 Minuten sehr gut ausgesehen. Mit dem 4:1 des finnischen Flügelstürmers Ville Leino rechnete man mit der Vorentscheidung. Doch es sollte noch einmal Spannung aufkommen im Wachovia Center. Die Blackhawks schafften dank Dave Bolland (53.) und Brian Campbell (56.) den Anschluss. In der Folge strebten sie mit Vehemenz das 4:4 an. Flyers-Goalie Michael Leighton liess sich aber nicht mehr bezwingen. Philadelphia feierte den siebten Heimerfolg hintereinander.

Spiel 5 findet in der Nacht auf Montag statt. Das bislang bedeutungsvolle Heimrecht wechselt nach Chicago.

(si)

Deine Meinung