Aktualisiert 11.03.2014 11:45

Relish Guitars Philipp Fankhauser hilft Luzerner Gitarren-Bauern

Zwei junge Luzerner bauen eine neuartige Gitarre. Unter anderem mit Hilfe von Blueser Philipp Fankhauser wollen sie damit durchstarten. Bis jetzt sind sie auf Erfolgskurs.

von
Martin Messmer
Philipp Fankhauser und Marco Jencarelli (links) spielen mit der Luzerner Guitarre von Relish Guitars Switzerland.

Philipp Fankhauser und Marco Jencarelli (links) spielen mit der Luzerner Guitarre von Relish Guitars Switzerland.

«Jane»: So heisst die Gitarre, die Pirmin Giger (29) und Silvan Küng (28) aus Luzern mit ihrem Unternehmen Relish Guitars Switzerland entwickelten. Der Gitarrenkörper besteht aus 3-D-Holzfournier, der Rahmen aus Alu; diese Kombination ermöglicht laut Küng einen einzigartigen Klang (20 Minuten berichtete).

Kürzlich konnten sie ihr Start-up der Komission für Technologie und Innovation des Bundes vorstellen – und wurden dabei von Philipp Fankhauser unterstützt. Der bekannte Blueser spielte die «Jane» vor den 100 anwesenden Mitarbeitern des Bundes gleich selbst. «Er schätzt an unserer Gitarre den einzigartigen Klang und ihm gefällt zudem das Design und die edle Verarbeitung», sagt Küng. Am Konzertabend am 19. März im Luzerner Stadtkeller werde Fankhauser ebenfalls einige Lieder mit der neuen Luzerner Gitarre spielen.

Das Vorspiel beim Bund brachte den erhofften Erfolg: «Wir erhalten nun von der Kommission Unterstützung in Form von Coaching. Fachleute wie Anwälte oder Finanzexperten werden uns auf dem Weg, die Gitarre auf den Markt zu bringen, beraten.»

«Jetzt gehts an die Musikmesse Frankfurt»

Natürlich braucht das Start-up auch Geld – auch hier siehts gut aus. Bislang erhielt Relish Guitars von der Stiftung Venture Kick 30'000 Franken, weitere 100'000 Franken stehen laut Küng in Aussicht. Und: «Weitere Investoren haben auch schon Interesse gezeigt.» Nächste Woche nun gehen die beiden Luzerner mit ihrer Gitarre an die Musikmesse nach Frankfurt, um Reaktionen vom Markt zu erhalten. Danach beginnen die beiden mit der ersten Serienproduktion. Ab Ende Jahr ist die Gitarre dann im Handel erhältlich. Sie soll etwa 4500 Franken kosten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.