Schweizer Flugzeugindustrie: Pilatus zeigt neue Montagehalle
Aktualisiert

Schweizer FlugzeugindustriePilatus zeigt neue Montagehalle

Rund 800 Pilatus Mitarbeitende, Bauarbeiter und Gäste aus Politik und Wirtschaft waren heute geladen, um die neue Montagehalle der Pilatus Flugzeugwerke AG in Stans zu begutachten. Nach Angaben der Firma bietet sie Raum für über 200 Arbeitsplätze.

Bereits seit dem 8. Mai herrscht reger

Betrieb im Neubau der Pilatus Flugzeugwerke AG in Stans. Flügel an

Flügel stehen die Geschäftsreiseflugzeuge PC-12 NG in Reih und Glied – insgesamt 16 an der Zahl. Hier werden die letzten Arbeiten an den Flugzeugen ausgeführt, bevor sie ausgeliefert werden: Endmontage,

Funktionstests, Einstellungen der Boardsysteme, Einbau des Kabineninterieurs und Spezialeinbauten.

Das neue, stützenfreie Gebäude verfügt über eine Fläche von 122 mal 72 Metern. Nebst der Montagehalle von 7300 Quadratmetern beinhaltet das Gebäude 1400 Quadratmeter Büroräumlichkeiten sowie ein Besucherzentrum.

Nach Angaben der Pilatus Flugzeugwerke sind für den Bau der neuen Halle sämtliche Materialien bewusst umweltfreundlich ausgewählt worden. Nebst der Tragekonstruktion der

Halle und des Annexes seien auch der ganze Dachaufbau sowie die

Fassaden aus Holz erstellt worden - insgesamt über 2500 Kubikmeter. Sowohl der Rohstoff als auch das Handwerk stammten aus der Region.

Tag der offenen Tür

Am Samstag, 27. September 2008 von 10 bis 15 Uhr werden die

Hallentore für die breite Öffentlichkeit geöffnet. Interessierte Besucher

haben die Möglichkeit, einen Blick in den Neubau von

Pilatus zu werfen und sämtliche Pilatus Flugzeugtypen zu bestaunen.

Deine Meinung